Sahaja Yoga Postgasse

Eine Oase des Friedens im Herzen von Wien

Shri Mataji Nirmala Devi hatte schon seit ihrer Kindheit gespürt, dass ihre Lebensaufgabe der spirituelle Erweckung vieler Menschen dienen sollte. So suchte sie nach einer Methode, einer größtmögliche Anzahl von Menschen die Erweckung ihrer potentiellen sprituellen Energie zu ermöglichen. Am 5. Mai 1970 gelang es ihr, das Sahasrara Chakra, das Zentrum der spirituellen Integration und des Yoga, auf kollektiver Ebene zu öffnen.

Damit begann ihr Wirken als bedeutendste spirituelle Persönlichkeit der Gegenwart. Die Methode der Selbst-Verwirklichung wurde später als Sahaja Yoga bekannt. In über drei Jahrzehnten intensiver Reisetätigkeit in allen Kontinenten hielt Shri Mataji hunderte von Reden und Vorträge in Europa, Amerika, Asien und Australien und gab das Wissen von Sahaja Yoga weiter.

Heute wird Sahaja Yoga auf allen Erdteilen, in über 100 Ländern, gelehrt und gelebt, und transformiert dadurch das Leben von tausenden von Menschen. Shri Mataji ist bereits über 80 Jahre alt und noch immer arbeitet sie unermüdlich für den globalem Weltfrieden, Harmonie und an die Emanzipation der Menschen.

blocks_image
blocks_image
blocks_image